Sterne in Lettland

Am 24. Juli endete eine weitere Ausbildung “Mediation und integrierte Mediation” in Riga. Der Titel “Sterne in Lettland” würdigt die frisch zertifizierten 2 Sterne Mediatoren. Es heisst schon etwas, wenn sich unter den Teilnehmern der ehemalige lettische Justizminister befunden hat.

Auf der Suche nach einer qualifizierten Ausbildung hat sich Janis Bordans aus gutem Grund für die Ausbildung “Mediation und integrierte Mediation” entschieden. Er kennt den Verein und seine Angebote seit der Einführung des lettischen Mediationsgesetzes, das unter seiner Regie auf den Weg gebracht wurde.

Das Ausbildungsangebot, das der Verband “Integrierte Mediation” schon seit 2011 in Kooperation mit Integrētā Mediācija Latvijā anbietet, entspricht der Sternequalifikation, wie wir sie auch in Deutschland kennen. Am 24. Juli endete die Ausbildung zum 2-Sterne Mediator mit dem Modul “professionelle Mediation”. Unsere lettischen Kolleginnen und Kollegen sind jetzt für alle Fälle gewappnet. Die Ausbildung umfasste neben der Grundausbildung auch Fachanwendungen, wie Familienmediation, Wirtschaftsmediation, innerbetriebliche Mediation und alles was ein Profi braucht, um professionelle Mediationen anzubieten.

Janis Bordans ist wohl der einzige Justizminister, der eine Mediatorenausbildung absolviert hat. Man mag sich vorstellen, wie ernst der Politiker sein politisches Engagement für die Mediation genommen hat, wenn er die Ausbildung in Mediation nach seiner Amtszeit professionell verwerten will. Darüber hinaus besteht natürlich auch die Option, dass er sein Know-how und seine Erfahrung als praktizierender Mediator für die weitere Gesetzgebung zum Vorteil der Mediation einsetzt. Janis Bordans jedenfalls ist inzwischen ein Mitglied bei Integrētā Mediācija Latvijā und ein ebenso begeisterter wie fähiger Mediator.

Baiba Strupisa, die Präsidentin von Integrētā Mediācija Latvijā hatte keine Kosten und Mühen gescheut, die Ausbildung mit den besten Trainern aus Lettland und Deutschland auszustatten. “Wir werden die Ausbildung noch weiter ausbauen”, kündigt sie an. “Im nächsten Jahr wird es neben der Vollausbildung wieder Tricks and Tipps Seminare geben. Dann feiern wir unser 10-jähriges Jubiläum. Wir haben viel vor!”.

Einige der Kurse werden übrigens in Englisch abgehalten. Wie zuletzt werden auch im folgenden Jahr Gäste aus dem Ausland eingeladen. So genießen die Teilnehmer nicht nur  Riga, Land und Leute, sondern auch ein aufregendes Seminar.

 

About the Author:

Zuständig für die redaktionelle Bearbeitung der Beiträge. Der Name des verantwortlichen Redakteurs ergibt sich aus dem Impressum.

Leave A Comment