Rechtsquellen2018-12-19T16:35:36+01:00

Verzeichnis Regeln, Recht und Quellen

Obwohl die Mediation ein Verfahren autonomer Bürger ist, sind überall Standards und Gesetze in Vorbereitung, wenn sie nicht bereits erlassen wurden. Einerseits sind Standards notwenig, damit wir wissen, was wir unter der Mediation überhaupt verstehen und sie einheitlich anwenden können. Es gibt auch Gründe für eine gesetzliche Regelung, etwa zur Etablierung eines Zeugnisverweigerungsrechtes für Mediatoren oder die Aussetzung der Verjährung. Allerdings erscheint der Erlass eines Gesetzes kontraproduktiv, indem er eine Fremdeinwirkung darstellt, welche die Autonomie der Parteien wieder in Frage stellt. Mit der Institutionalisierung der Mediation durch den Staat rückt dieses Verfahren in seiner Bedeutung immer mehr in die Nähe eines Gerichtsverfahrens. Wir versuchen hier einen Überblick über die Standards und Gesetze zur Mediation zusammenzustellen.

Die wichtigsten Vorschriften

Einige Gesetze und Vorschriften muss jeder Mediator kennen. Die wichtigsten dieser Vorschriften sind bezogen auf Deutschland:

Nachfolgend eine Liste mit weiteren Rechtsquellenhinweisen aus externen Links. Falls Sie eine Vorschrift kennen, die außerhalb des Mediationsgesetzes auf die Mediation bezung nimmt oder diese regelt, tragen Sie sie bitte in der Linkiste nach. Eingeloggte User können selbst Verlinkungen vornehmen.

[link-library settings=2]

Beiträge über Gesetze und Standards

Guido R. Lieder

Von |November 7th, 2019|Kategorien: Familie, Organisation, VIPs|

Guido R. Lieder ist in der Integrierten Mediation der Fachbereichsleiter „Familienmediation“. Neben seinen vielfältigen Aktivitäten ist er in der Familienpolitk aktiv. Seinem Einsatz ist die erste Individualbeschwerde aus Deutschland zur Kinderrechtskommission der Vereinten Nationen vom [...]