Commerce2019-06-12T12:42:45+02:00

Mediation Business und Marketing

Es passt so gut oder schlecht zueinander, wie der Künstler, der Geld dafür bekommt, dass er seine Mitmenschen zum Lachen bringt. Ein Kollege sagte einmal: „Wenn die Mediation erfolgreich ist, dann gibt es sie nicht mehr“. Das kann er in zweierlei Hinsicht gemeint haben: zum Einen, indem die Vermarktung der Mediation ihre Werte missachtet, zum Anderen indem die Verbreitung des meditativen Denkens in der Bevölkerung die Nachfrage nach Mediation einschränkt, weil die Menschen ihre Konflikte weitestgehend selbst regulieren können. Dieser Widerspruch hat nicht nur wirtschaftliche, sondern auch politische Auswirkungen. Die Integrierte Mediation erlaubt sich einen Blick von außen auf sich selbst. Hier finden Sie die Beiträge, die das Thema Markt, Vermarktung und Marketing betreffen.

Alles über das Marketing
Mediation als Dienstleistung

Zeit zum Umdenken

Von |Oktober 25th, 2017|Kategorien: Chronik, Leitartikel, Marketing, News (vereinsintern), Recht|Schlagwörter: , |

Unter diesem Titel hat der Verband integrierte Mediation e.V. nach Aufforderung durch das Bundsesjustizministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zur Evaluierung des Mediationsgesetzes ausführlich Stellung genommen. Im Ergebnis teilen wir als Mediatorenverband die Auffassung, sich mit Regelungen zur Mediation zurückzunehmen. Bei aller Kritik, die der Evaluierung entgegenzuhalten ist, führt die rechtstatsächliche Untersuchung vom 14.06.2017 über die Evaluierung [...]

Schiedsamt & Co

Von |Juli 19th, 2016|Kategorien: Aktuell, Konfliktbegleitung, Marketing, VSBG|Schlagwörter: , , |

Allein wenn Sie sich die Begrifflichkeiten anschauen, dann fällt es schwer, den Überblick zu wahren. Da gibt es das Schiedsamt oder die Gütestelle, es gibt Verbraucherschlichtungsstellen, Ombudsmänner, Mediationspraxen, ganz zu schweigen von den Rechtsanwaltskanzleien, den sonstigen Schlichtungsstellen, den Shuttles der Rechtsschutzversicherungen und den Gerichten, wo plötzlich ein Güterichter zuständig wird. Ist zu viel vom Guten wirklich gut? [...]

Augenwischerei

Von |Februar 26th, 2015|Kategorien: Aktuell, Beruf, Marketing, Newsletter|Schlagwörter: , , |

Mediatoren sollten sich nicht darauf einlassen. Wir beobachten, dass die Ungenauigkeit von Informationen die wichtigste Ursache für Missverständnisse ist, die in Konflikte führen. Ist es Augenwischerei oder Unwissenheit, wenn eine Ausbildung zum zertifizierten Mediator oder zum Anwaltsmediator versprochen wird? In jedem Fall ist es eine unzulässige Werbung. Sie passt nicht zur Mediation. Gerade Mediatoren sollten darauf bedacht sein, sorgfältig mit Informationen umzugehen. [...]

Worum geht es bei der Mediation?

Von |Oktober 21st, 2013|Kategorien: Feinsinniges, Marketing, Newsletter, Werbung|

Die Mediation ist ein Verfahren, das die Parteien dazu befähigt Lösungen zu finden. Die Beratung wird von außerhalb herangezogen, weshalb sich die Mediation eher als ein Prozessmanagement darstellt. Um das scheinbar Unmögliche möglich zu machen, bedarf es einer neutralen Metasicht, die der Mediator über einen Verstehensprozess vermittelt.Die Besonderheit der Mediation besteht darin, dass sie in der Lage ist, die gesamte Komplexität des Problems einschließlich des Konfliktes zu bewältigen.

Studie zur Streitbeilegung

Von |Oktober 10th, 2013|Kategorien: Fachwissen, Marketing|Schlagwörter: , , , , |

ADR Report 2013 Der ADR Report ist eine Studie über die Verwendung von Mediation bei Streitigkeiten in DAX Konzernen. Herausgegeben wird die Studie von der Academicon GmbH. Der Hinweis darauf wurde gefunden in Finanzen.net. Die Studie kostet 450 EUR. Das sind 9,375 EUR / Seite. Der Artikel beginnt mit der Feststellung: „Es lohnt sich für Unternehmer, Gerichtsprozesse systematisch zu vermeiden und Rechtsstreitigkeiten einvernehmlich beizulegen“. Ich würde noch [...]

Unser Anliegen ist es, die Welt und die Mediation etwas besser zu verstehen, um das was wir verstanden haben, verständlich zu machen. Denn: So verstehen wir uns.

Logo