Ein geübter Mediator hat eine gesteigerte Aufmerksamkeit gegenüber Allem was ihm begegnet, nicht nur während der Mediation. Mit offenen Sinnen durch die Welt zu gehen, das wäre ein Profil, das zu einem Mediator passt. Es schult den Mediator, wenn es die Dinge, die um ihn herum geschehen, mit einer kritischen Distanz und vielleicht sogar ohne eine Bewertung wahrnehmen kann. Das ist Grund genug, hier auf der Web-Seite auch solche Beiträge einzustellen, welche die kritische Wahrnehmung (aus der Sicht eines Mediators) betreffen aber nicht direkt im Zusammenhang mit der Mediation stehen.

Gleichgewicht in Gefahr

Wieder eine dpa Nachricht, die nicht gerade zur Deeskalation beiträgt. Die Schlagzeile lautet: „Russland sieht in Ukraine und Nato eine Bedrohung“. Das Wort Bedrohung wurde in Anführungszeichen gesetzt. „Das kann ja wieder nur ein kriegstreiberischer Trick sein“, suggeriert der Artikel, ohne den Gedanken explizit nahe zu legen. Die Gegenüberstellung des so beschriebenen Riesenreichs und der ausgewiesenen Atommacht gegenüber einem Land, [...]

Von |2015-06-09T10:06:25+02:00Dezember 28th, 2014|Kategorien: Magazin (Rubriken), Open Eyes|Tags: |0 Kommentare

Wieder Krieg in Europa?

Das ist die Schlagzeile eines Artikels in “Zeit Online“: Sechzig prominente Persönlichkeiten Deutschlands, darunter Roman Herzog, Gerhard Schröder, Antje Vollmer, von Weizsäcker, Vertreter aus allen Gesellschaftsbereichen wie Kirchen, Gewerkschaften, Autoren und Künstler haben mit ihrem Appell „Nicht in unserem Namen!“ an die amtierenden Politiker gefordert, mit Russland einen Dialog zu führen! […]

Von |2016-12-15T17:40:56+01:00Dezember 13th, 2014|Kategorien: Leitartikel, Newsletter, Open Eyes|Tags: |0 Kommentare

I am white I am kidding

Der Demütigungswahn Eine PR Beraterin freute sich so sehr auf ihren Besuch in Afrika, dass sie twitterte: „Going to Africa. Hope I don’t get AIDS. Just Kidding. I’m White!“. Noch bevor sie ankam, war sie gefeuert. Die Bemerkung wurde als rassistisch eingestuft. Was versteht ein Mediator, wenn er so eine Aussage hört? […]

Von |2019-06-26T11:50:01+02:00Dezember 22nd, 2013|Kategorien: Newsletter, Open Eyes|0 Kommentare

Fluch des Krieges

Beispiel für eine (nicht) angewandte (IM) Mediation Es ist schon eine Krux mit dem präzisen Zuhören. Obwohl es zum Verstehen beitragen soll, verursacht es Unverständnis. Ein Beispiel ist die Diskussion um den Syrien-Krieg. Ich nehme Bezug auf einen Artikel im Spiegel und zeige, wie ein Mediator den Obersatz versteht – nämlich gar nicht. […]

Von |2019-11-05T06:58:46+01:00September 2nd, 2013|Kategorien: Allgemein, Newsletter, Open Eyes|Tags: |1 Kommentar

Das Mediationsgesetz – 1 Jahr danach

Eine Bestandsaufnahme Es ist fast wie ein Geburtstag. Am 26.7.2012 trat das Mediationsgesetz in Kraft. Der Meilenstein, das Jahrhundertwerk, so wurde es genannt. Ein guter Anlass für viele, sich und das Gesetz in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken. Was hat sich wirklich verändert? Die Mediation ist in der Bevölkerung schon relativ gut bekannt. […]

Von |2019-06-21T16:00:13+02:00Juli 28th, 2013|Kategorien: Newsletter, Open Eyes, Recht|Tags: , |0 Kommentare

Freundliche Atmosphäre

Soeben erhalte ich ein Werbemail. Ich denke jedenfalls, dass es eine Werbung sein sollte. Der Titel lautete: "Sorgen Sie für eine angenehme Atmosphäre". Dann folgte die exponierte These: "Ein freundliches Miteinander ist das A und O". Diese Erkenntnis wurde von den Buttons: Gruppenregeln, Konfliktlösung, Gruppenausschlüsse begleitet. Ist das jetzt der Schlüssel für Freundlichkeit? fragte ich mich. Ist es nicht eher [...]

Von |2014-12-14T08:07:39+01:00Dezember 22nd, 2012|Kategorien: Newsletter, Open Eyes|0 Kommentare

Zu Wort kommen …

Ein Interview mit der Mediation Zu Wort zu kommen, das ist wohl eines der größten Anliegen der Mediatorinnen und Mediatoren. Der Mediatorentag sollte dies ermöglichen. Die Initiative ist für sich gesehen zu begrüßen. Sie sollte demokratisch anmuten. Wer kommt zu Wort? Sind es nicht nur diejenigen, die eine Lobby haben oder diejenigen, die am lautesten schreien können? Sind es nicht die [...]

Von |2019-11-05T06:58:50+01:00Juni 24th, 2012|Kategorien: Allgemein, Newsletter, Open Eyes|2 Kommentare

Schon wieder eine Reform

Wenigstens an das Geburtsdatum wurde gedacht Das Bundesministerium der Justiz hat den Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Sorgerechts nicht miteinander verheirateter Eltern vorgelegt. Der Titel des Entwurfs bezeichnet den gesetzgeberischen Akt als eine Reform. Eine Reform ist eine bewusst und gewollt herbeigeführte Veränderung in den sozialen Verhältnissen. Das legt die Frage nahe: Was ändert sich denn hier? […]

Von |2019-11-05T06:58:52+01:00Mai 2nd, 2012|Kategorien: Allgemein, Newsletter, Open Eyes, Recht|Tags: , |0 Kommentare

Es geht doch

Iran loves Israel Wow, ich denke an dieser Initiative kommt niemand vorbei, ohne sie zu wertschätzen. Sie ist mutig, verwegen, originell und vor allem liebevoll. Sie beweist, dass Menschen zueinander finden könnten und dass sie den Frieden suchen, irgendwie. Es ist eine Interessenbekundung und die Äußerung eines Bedürfnisses. Wenn es jetzt den Politikern gelänge die Bedürfnisse festzustellen, ehe Lösungen befürchtet [...]

Von |2016-12-15T17:41:36+01:00März 26th, 2012|Kategorien: Newsletter, Open Eyes|1 Kommentar