ZFH Mediationsausbildung2018-06-29T11:45:24+02:00

Project Description

Mediation und integrierte Mediation

Auf den Punkt gebracht ließe sich der Studiengang “Mediation und integrierte Mediation”, welche die ZFH Koblenz in Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt und dem Verband integrierte Mediation durchführt, wie folgt charakterisieren:

Qualitativ hochwertige Ausbildung in Mediation zu einem fairen Preis

Die Studenten wissen dies zu würdigen

Ansonsten wollte ich euch noch sagen dass mich das erste Semester schon schwer beeindruckt und gerade die letzte Präsenz meine Erwartungen (die zugegebener Maßen etwas diffus waren) mehr als erfüllt hat. Es wäre schön wenn wir euch alle als Team wieder im nächsten Semester erleben könnten.
Thomas Hasenzahl
Die Erkenntnis, dass Ihr das, was Ihr lehrt, auch tatsächlich lebt, erhärtet sich bei mir immer mehr, und das schafft Vertrauen.
Dr. Anne-Barbare Kern
Jutta Baumgärtel: Die Referenten leben das was sie lehren. Die Lernatmosphäre ist entspannend und spannend und in einer besonderen Weise strukturiert. Jeder Lernende wird ernst genommen. Lerninhalte werden im Laufe der Zeit sehr verständlich, auch ohne das Skript durchgearbeitet zu haben. Es wurde genug Zeit zum Üben gegeben.”
Jutta Baumgärtel
Das Schönste an dem vergangenen Wochenende war für mich, dass wir bei aller Mühe das Lachen nicht vergessen haben. Hab herzlichen Dank, dass du der Heiterkeit und dem Humor einen groflen Raum gegeben hast.

Hans Ernst
Herzlichen Dank nochmals an Arthur für diese persönlich und vielleicht auch beruflich so bereichernde Mediationsveranstaltung. Ich habe mich in dieser Gruppe so wohl gefühlt, dass ich richtig traurig bin, dass nun die letzte Präsenzveranstaltung hinter uns liegt. Wie immer war Arthur einfach nur sensationell. Er schafft es, ununterbrochen interessant die Mediation zu vermitteln und erst am Abend merkte ich, dass neben viel Spafl und Freude auch eine Menge Stoff durchgegangen worden war.
Monika Arlt
Ich habe viele spannende Erkenntnisse über die Konfliktlösung durch Mediation gewinnen können, insbesondere war die Symbiose aus Theorie- und Praxisanteilen während des gesamten Studiums sehr effizient und professionell.
Axel Schlaf
Zunächst hatte ich das Gefühl, dass ich in meiner bisherigen beraterischen Tätigkeit als Pädagoge alles falsch gemacht habe – so sehr stürmten die neuen Erkenntnisse der Mediation und der Gesprächsführung auf mich ein. Nun bin ich einen großen Schritt weiter.
Nils Zimmermann
Ich kann den Kurs weiterempfehlen, weil ich viel über Konfliktverhalten, auch mein eigenes, gelernt habe und das den Umgang mit Konflikten in meinem Alltag positiv verändert hat.
Dorothe Wörner
Ich empfehle den Kurs weiter, weil die Coaches das was sie vermitteln, selbst leben und man jederzeit so das gefühl hat: Mediation ist magisch.
Sabine Warner
Überzeugend in Inhalt, Strukturierung und Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis mit hohem Erfolgskoeffizienten! Basis für die Begründung wertvoller, nachhaltig wirkender ‚social skills’ – Eigenschaften in allen Fachbereichen für alle Professionen.
Klaus Gerosa
Es werden universell einsetzbare Verfahren für schwierige Verhandlungen vermittelt. Die vermittelten Methoden helfen bei der Überbrückung internationaler/interkultureller Missverständnisse und Hindernisse. Die vermittelten Methoden minimieren gegenseitige Kontroversen und sie unterstützen die gemeinsame(Herbeiführung) von nachhaltigen Problemlösungen.
Dr. Rudolf von Dittel
Ihr fragt danach, ob und warum ich die Trainings bei Euch empfehle? Natürlich empfehle ich sie. Ein Grund ist sicher, dass sie mein Verständnis für mich selbst und die Menschen vertieft haben, mit denen ich privat und beruflich zu tun habe. Sie haben mir beruflich neue Perspektiven und Handlungsmöglickeiten eröffnet – auch weil sie auf einzigartige Weise den Strategiewechsel von der Konfrontation zur Kooperation behandeln. Das Unverkrampfte, die Authentizität und die Begeisterung, mit der Ihr Inhalte und mediative Haltung vermittelt habt, haben mich beeindruckt. Vor allem hat’s aber einfach Spafl gemacht mit Euch und den Kollegen!
Marc Reinold

Blended Learning – das beste Ausbildungkonzept für Mediation

Blended Learning

Präsenzen

Lehrbriefe

Peergroups

e-Lernplattform

Supervision

Das Studium ist als ein Fernstudium ausgelegt. Es enthält ausreichende Präsenzanteile, in denen ein praxisorientiertes Lernen sicher gestellt wird. Das Studium versteht sich als eine berufliche Weiterbildung und erlaubt es deshalb den Teilnehmern, das Studium neben dem Beruf auszuführen.
Der Studiengang ist modular aufgebaut und wird in 2 separat zu optierende Semester unterteilt. Das erste Semester bildet eine Grundlagenausbildung, das zweite Semester befasst sich mit den Spezialisierungen der Mediation (Wirtschafts-, Familienmediation usw.).
Teilnehmer werden als Gaststudenten eingeschrieben. Fortgeschrittenen ist es möglich, das zweite Semester auch dann als Aufbaustudium zu wählen, wenn sie die Erstausbildung woanders absolviert hatten. So können sie etwa von einer 100 Stunden Ausbildung auf eine 200 Stundenausbildung aufstocken.
Koblenz – Darmstadt
Der Standort ist ausschlaggebend für die Präsenzausbildungen. Meistens finden diese in Koblenz statt (an der FH), mitunter auch in Darmstadt (an der Hoschschule)
Der Kurs wendet sich an alle Berufs- und Altersgruppen. Die Mischung ist ein Vorteil bei der interdisziplinären Ausbildung. Georgraphisch gesehen kommen die Studenten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.
Der Kurs profitiert von der Hochschulanbindung und seiner nunmehr über mehrere Jahre gewachsenen Struktur. Das didaktische Konzept des “Blended Learning” trägt dem Umstand Rechnung, dass die Mediation nur durch Vermittlung von Erfahrungswissen wirklich gelernt und verinnerlicht werden kann. Deshalb stehen multimediale Lernhilfen zur Verfügung, wie Videovorlagen, Videoaufzeichnungen von Rollenspielen, Powerpointpräsentationen (sehr zurückhaltend), Arbeits- und Übungsanleitungen, Skripte und Lehrbriefe usw.). Die notwendige Selbsterfahrung wird über Rollenspiele (über alle Fallvarianten bei reichhaltiger Fallauswahl), Supervisionen, Intervisionen in Peergroups und ausreichendem Raum für Übungen und Reflexionen sicher gestellt.
Unsere 3-Sterne Mediatoren stellen sicher, dass die Teilnehmer von deren Praxiserfahrung profitieren können. Es sind immer 2 Trainer präsent. Alle Trainer sind aufeinander abgestimmt. Ein permanenter Ansprechpartner steht zu Ihrer Verfügung. Die Trainer verarbeiten die Lehrbriefe und bilden aus ihnen praktische Übungen.
160 Stunden im ersten Semester
180 Stunden im zweiten Semester
340 Stunden insgesamt

Die Praxis nimmt einen großen Raum ein im Training. Keinesfalls beschränkt sie sich auf den Präsenzunterricht. Die Studenten nutzen angeleitete Gelegenheiten im Rahmen des Fernstudiums zu üben. Innerhalb der Präsenzen erfolgt nur eine zusammenfassende, aber interaktive Einführung in den Stoff. Den Studenten wird zugemutet, das Wissen über die von Praktikern verfassten Skripte zu studieren, so dass die Präsenzen sind für Gruppenarbeiten, Übungen, Frage- und Diskussionseinlagen sowie Rollenspiele und Demonstrationen vorgehalten werden. Supervisionen finden darüber hinaus statt. Sie können als Gruppen oder Einzelsupervision nachgefragt werden.

Mediator* (1. Semester) und Mediator** (2. Semester) als Hochschulzertifikat
Standards und Anerkennung
Der Studiengang orientiert sich an den Standards der Verbände und der ZMediatAusbV-E. Näheres zur Zertifizierung von Mediatoren finden Sie hier: zertifizierter Mediator. Ausschlaggebend sind die Standards des Verbandes integrierte Mediation. Der Verband integrierte Mediation ist Mitglied beim DFfM (Deutsches Forum für Mediation), der Dachorganisation von Mediatoren.

Über den Verband integrierte Mediation wird eine vernetzung der Alumni oder späeter in beruflichen Netzwerk möglich sein.

Das Alleinstellungsmerkmal dieser Ausbildung besteht darin, die Mediation so verständlich zu vermitteln, dass sie auch außerhalb der Mediationsverfahren angewendet werden kann. Dieser Studiengang ist der einzige, in dem die integrierte Mediation (also die Anwendung der Mediation auch dort, wo die Parteien sich nicht oder noch nicht auf ein solches Verfahren einigen konnten) methodisch aufbereitet gelehrt wird. Die integrierte Mediation setzt ein tieferes Verständnis der Mediation voraus, weshalb der Kurs durchgängig darauf achtet, dass die Mediation verstanden und verinnerlicht wird.

StiWaTestDer Studiengang entspricht den Qualitätsanforderungen, die im Kapitel “Ausbildung” oder dem Beitrag “Qualität in der Mediation” näher beschrieben sind. Die Ausbildung entspricht darüber hinaus den von Stiftung Warentest erarbeiteten Kriterien. Er geht damit über die Mindestanforderungen die in den allgemeinen Standards festgelegt worden sind hinaus.

Gerade in einer Zeit, wo eine unübersichtliche Zahl von Ausbildungsangeboten vorgehalten wird, ist das Entwicklungspotenzial eines Angebotes von ausschlaggebender Bedeutung. Der ZFH Kurs ist mit 2 parallel laufenden Semestern / Jahr seit 2005 etabliert. Noch nie war ein Kurs ausgefallen. Die Kurse sind systematisch weiterentwickelt worden und haben sich den Bedürfnissen der Studenten aber auch den Anforderungen an ein konstruktives Lernen ständig angepasst. Die Kombination von Verband, Praktikern und Wissenschaft garantiert die weitere Entwicklung mit ergänzenden Angeboten.
curriculum-ZFH

NEU!

3. Prüfungssemester (24 Stunden zusätzlich) und Supervision optional

Inhalte und Abschluss mit Hochschulzertifikat

Wie Sie dem Curriculum entnehmen können, sind die Inhalte an die Standards der Verbände angelehnt ebenso wie an die ZMediatAusbV und gehen (da es sich nur um Mindeststandards handelt) darüber hinaus. Die Inhalte sind optimiert, auf die Lernmodule konsistent abgestimmt und auf die im Curriculum ausgewiesenen Lehrziele ausgerichtet. Das Curriculum ist als PDF Datei verfügbar. Dort sind auch die jeweiligen Lernziele pro Semester ausgewiesen.

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Hochschulzertifikat, das den Sterne-Anforderungen des Verbandes Integrierte Mediation entspricht. Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem zweisemestrigen Studium und einer separat durchgeführten Supervision auch die Anforderungen des “zertifizierten Mediators” erfüllen. Die Rechtsverordnung (ZMediatAusbV) ist inzwischen in Kraft. Sie können den Stand der Rechtslage rund um die Ausbildung jederzeit hier unter dem Projekt Zertifizierung nachlesen.

Bitte informieren Sie sich hier über die unterschiedlichen Qualifikationen als Mediator. Weil der zertifizierte Mediator nur die Mindestanforderungen erfüllt, geht die ZFH Ausbildung mit dem Sterne-Zertifikat weit über die Anforderungen der ZMediatAusbV hinaus. Der Studienleiter, Arthur Trossen, ist übrigens Herausgeber und Autor eines Lehrbuchkommentars zum Mediationsgesetz. Auch dort können Sie sich über die Rechtslage aktuell und zuverlässig informieren.

ZFH Curriculum
Ausbildungskriterien

Bitte beachten Sie

Diese Ausbildung entspricht allen Kriterien für eine hochwertige Ausbildung. Sie wurde von der Stiftung Warentest unter den empfohlenen Ausbildungen gelistet.
Ausbildungskriterien
Zertifizierter Mediator

Bleiben Sie up to date

Hier finden Sie aktuelle Berichte über die Gesetzgebung zur Ausbildung, ins. über den zertifizierten Mediator.
Zertifizierter Mediator

Alumni und weiterführende Betreuung

Ein Manko an Hochschulausbildungen ist die fortgesetzte Betreuung der Studenten. Beachten Sie für die ZFH Mediationsausbildung bitte, dass Sie durch die Anbindung dieser Ausbildung an den Verband integrierte Mediation weit mehr erhalten, als eine bloße Ausbildungsbescheinigung. Ihnen liegt das ganze Angebot der integrierten Mediation, einschließlich der Nutzung unserer Lernplattform und der Berufsbetreuung als in-Mediator auch als Alumni zur Verfügung. Freuen Sie sich also schon jetzt auf Ihr Zertifikat!

Referenzen und weiterführende Informationen

Der ZFH Kurs erfreut sich kontinuierlich bester Referenzen. Bitte überzeugen Sie sich selbst:

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten:

Kontakt Studienleiter: Arthur Trossen (inhaltliche Fragen)
Organisation im Kurs: Monika Trossen als ständige Betreuuerin
Koblenz Fachhochschule Koblenz,
Konrad-Zuse Str. 1,
56075 KoblenzAchten Sie bitte genau auf die Adresse. Die FH Koblenz hat mehrere Standorte! Die Anfahrtbeschreibung finden Sie hier. Weitere Infos siehe auch: www.fh-koblenz.de
Am besten Sie suchen ein Hotel auf www.hotel.de, www.hrs.de und www.booking.com. Empfohlen (und selbst getestet!) wird das G-Hotel am Bahnhof.
Darmstadt Hochschule Darmstadt, Adelungstr. 51, 64283 Darmstadt
wird nachgetragen

Die ZFH-Ausbildung in Mediation und integrierte Mediation erfüllt alle Voraussetzungen einer Ausbildung, die im Kapitel Ausbildung aufgeführt wurden. Mit der Ausbildung werden Sie ein Sterne-Mediator.