Liebe Freunde

Nur selten haben wir Mediatoren, die praktisch tätig sind oder die, die es werden wollen, die Gelegenheit, unserer Sache, auch nach außen hin, wirklich förderlich zu sein. Da muss man zum richtigen Zeitpunkt aktiv werden. Der 1. Deutsche Mediatorentag ist eine fast einmalige Gelegenheit. Er ist so konzipiert, dass wirklich etwas voran gebracht werden kann, insbesondere hinsichtlich des “Gesetz(es) zur Förderung der Mediation …”, das in meinen Augen das Gegenteil bewirken wird, was der Titel verspricht, wenn der Vermittlungsausschuss auf dem Weg weiter geht, den der Gesetzgeber eingeschlagen hat.

Da der Kongress ein Pendant zum Deutschen Juristentag sein soll und Anträge und Ideen ausdrücklich erwünscht sind, ist es wohl sinnvoll, dort auch Empfehlungen für den Gesetzgeber zu verabschieden. Zwei solcher Empfehlungen habe ich formuliert und möchte, dass darüber diskutiert und abgestimmt wird. Unter folgenden Links können sie angeschaut und herunter geladen werden:

http://bohnet-mediation.de/downloadsfree/mediationstag1.pdf und
http://bohnet-mediation.de/downloadsfree/mediationstag2.pdf

Jetzt kommt es darauf an, dass möglichst viele kommen. Zur zusätzlichen Motivation: 1 (ein) Tag, 45,-€ und Sie können ihren Enkeln erzählen, dass Sie schon einmal im Plenum des Deutschen Bundestages abgestimmt und (vielleicht) ein ganz wichtiges Gesetz zu einem guten Ende verholfen haben (“sogar” in Bonn) . 😉 Unsere Sache dürfte aber auch so diese geringe Mühe wert sein, denke ich.

Weitere Informationen und die Links zur Anmeldung:

Please activate JavaScript to view this video.
Video-Link: https://www.in-mediation.eu/deutscher-mediatorentag#more-117688

Jetzt könnte sich endlich einmal etwas in einer größeren Öffentlichkeit bewegen. Im Interesse der Mediation, ist es Zeit zu handeln. Sie haben es in der Hand.

Schöne Pfingsten wünsche ich allen

Bernd