HomeHome

Geschickt kombiniert

Mediation

einem Einzelnen wird es kaum gelingen die Mediation zu fördern oder für eine gute Nachfrage oder Integration zu sorgen!

Verein(t) zu besseren Lösungen

So lautet die Kopfzeile bei der Darstellung unseres Verbands. Der Claim besagt alles. Nur im Zusammenwirken kann es gelingen, ein klares Bild über die Mediation herzustellen und zu zeichnen. Nur so kann es gelingen, Diversifikationen, die letztlich nicht nur den Kunden, sondern auch den Anbieter verwirren, zu vermeiden. Nur so kann es auch gelingen, dass die Integrierte Mediation ihre eigenständige und bisher einzigartige Sicht auf die Mediation vedeutlicht.

18 Jahre (Stand 2019) Verbandsarbeit haben schon Einiges bewirkt

Es gelingt immer besser zu erklären, was die Integrierte Mediation genau ist. Auch haben wir eine Theorie zur Mediation entwickelt, die nur über den großen Erfahrungsschatz der Vereinsmitglieder möglich wurde.

Gerade die Interdisziplinarität und unser Sebstversändnis erfordern es jedoch jegliche Form der Selbstreferenzialität zu überwinden und den Austausch auch mit anderen Verbänden und Institutionen sicherzustellen. Deshalb organisiert sich der Verband in anderen Organisationen (z.B. DFfM, Bundesforun Familie) und sucht nach Kooperationen, die neue Optionen und Sichtweisen eröffnen.

Hier die Liste einiger unserer Kooperationspartner

Was wir anbieten können

Kooperationen mit der Integrierten Mediation sind für alle denkbaren Partner interessant und nützlich.

  • Wir tragen dazu bei, ein klares Bild von Mediation mit systematischen Abgrenzungen zu entwickeln, sodass die Verwendung der Mediation gezielt möglich ist.
  • Wir kennen uns bei der Integration der Mediation in Systemen und Organisationen aus. Kaum ein anderer Verband hat die Schnittstellen zur Mediation so intensiv beleuchtet (beleuchten müssen) wie wir.
  • Wir sichern die V erwendung der Mediation als Methode außerhalb eines Verfahrens iSd §1 Mediationsgesetz und können dafür sowhl Praktiken wie Erfolgsstories beisteuern.
  • Wir verfügen über ein internationales Netzwerk und Erfahrungen bei internationalen Projekten.
  • Wir können Wiki to Yes als neutrale Plattform anbieten, um die eigenen Ideen zu penetrieren und in der Welt der Mediation zu positionieren.

Interessiert?

Dann setzen Sie sich doch einfach mit uns in Verbindung.

Kontakt aufnehmen