Viel mehr als Sie vermuten

Mediation

Für manche ist Mediation ein Weichei-Gerede, für andere ist sie Psychogelaber. Manche sehen in ihr eine Wunderwaffe, wenn nichts mehr geht und wieder andere meinen, die Mediation sei dazu da, um Vergleiche herbeizuführen. All diese Auffassungen gehen an dem vorbei, was die Mediation wirklich ist. Verstehen ist der zentrale Begriff der Mediation. Immerhin präsentiert sie sich als eine Verstehensvermittlung. Man muss allerdings schon etwas genauer hinschauen, um zu verstehen, was zu verstehen ist und was die Mediation dazu beitragen kann.

Simple but not easy!

Die Mediation ist eine Verstehensvermittlung. Sie ist einfach, weil sie nur wenige Regeln kennt. Sie ist schwierig, weil die Regeln in einem informellen, im Wesentlichen von den Parteien bestimmten Verfahren zielführend eingesetzt werden sollen.

Die Mediation mag, was die Komplexität anbelangt, mit Schach verglichen werden. Wie dort gibt es in der Mediation nur wenig Regeln. Aber schon nach dem zweiten Zug gibt es mehr als 72.000 Optionen. Nach dem 5. Zug sind es mehr Optionen, als wir Sterne im Universum haben.Um die Mediation zu meistern, genügt es nicht die paar Regeln zu kennen oder eine Definition zu wissen. Wie ein Schachmeister muss der Mediator die Philosophie verstehen, um mit den “Figuren” denken zu können.

Was den Verfahrenscharakter anbelangt ist die Mediation ein Suchspiel, vergleichbar mit einem Puzzle. Die zur Lösung führenden Puzzleteile werden so aneinander gesetzt, dass daraus eine einvernehmliche Lösung entstehen kann. Das Ziel ist die Lösungsfindung. Die Bedingung dafür ist, dass die Lösung allen Beteiligten zusagt. Die Herausforderung für den Mediator ist, die Puzzleteile zu erkennen und korrekt in das komplexe System der Mediation einerseits und des zu lösenden Falles andererseits einzusetzen.

Mediation verstehen!

Kennen Sie den Elevator Pitch? Dann wissen Sie, dass es etwas mehr braucht als nur eine floskelhafte Formel und falsche Mythen.

Wenn die Mediation zuverlässig und effizient angewendet wird, kommt es darauf an, sie in ihrer Vielfalt und Wirkungsweise zu verstehen. In der Ausbildung zum in-Mediator wird auf dieses Wissen ein Schwerpunkt gelegt. In dem Interesse, die Mediation zu fördern, stellen wir Ihnen Eindrücke und Beiträge zur Verfügung, damit auch Sie sich ein korrektes Bild von der Leistungsfähigkeit der Mediation machen können. Wenn Sie tiefer einsteigen wollen, finden Sie hier alles über die Mediation, ihre Anwendung, das Angebot und die Nachfrage.

Mediation

Streitvermittlung

Fundstellen:

Mediation
Fachmediation
Arten und Modelle
Systematik

Integrierte Mediation

Verstehensvermittlung

Fundstellen:

integrierte Mediation
Beiträge

Aktuelles

Nachrichten

Fundstellen:

Aktuelles
Rubriken
Blog
Open Eyes – Presseloop

Anwendung

Zielgruppen und Fälle

Fundstellen

Beispielsfälle

Ausbildung

Kurse und Seminare

Fundstellen / Kapitel

Ausbildung
Zertifikat
Sterne-Mediatoren
Angebote

Beruf

Professionalisierung

Fundstellen / Kapitel

Berufsmediator
Berufsaufsicht
Berufszertifikat
Zertifizierungssytem

Forum

FAQ's und Meinungen

Fundstellen / Kapitel:

Foren
FAQ’s

Fachbereiche

Wissen und Tools

Fundstellen / Kapitel:

Fachbereiche

Tools

Werkzeuge, Techniken

Fundstellen / Kapitel:

Wichtige Beiträge

Projekte

Spezifische Arbeiten

Fundstellen / Kapitel:

Projekte

Mediationsrecht

Recht und Mediation

Fundstellen / Kapitel:

Mediationsgesetz
sonstige Rechtsquellen
Verfahrenssystematik

Wiki to Yes

Wissensdatenbank

Fundstellen / Kapitel:

Mediationswiki

Alles zu finden ist natürlich eine kühne Behauptung. Aber was Sie finden ist eine Menge. Haben Sie z.B. die Seite Wichtiges entdeckt? Hier finden Sie einige Beiträge, die dazu beitragen sollen, die Mediation in ihrem Wesen korrekt zu verstehen. Die FAQ’s helfen Ihnen, sich auf der Web-Seite zu orientieren. Auch Literatur können wir empfehlen, wie z.B. die Toolbox oder den Mediationskommentar. Was Sie nicht finden, fragen Sie bitte nach. Hier steht Ihnen das Forum zur Verfügung oder senden Sie einfach ein Mail.