Wow, beeindruckende Vergebung

Solche Nachrichten gehen unter die Haut. Sie beeindrucken und machen nachdenklich. Sie sollten nicht untergehen. Deshalb berichten wir. Es geht um Vergebung.

Bei NTV.de war zu lesen:

Vater vergibt Mörder seines Sohnes

Ein junger Mann soll nur eine Pizza ausliefern. Doch als er sein Ziel erreicht, wird er ausgeraubt und erstochen. Statt den Täter zu verurteilen, verzeiht der Vater dem Mörder seines Sohnes. Im Gerichtssaal kommt es zu ungewöhnlich emotionalen Szenen.

(Zitat aus: http://www.n-tv.de/panorama/Vater-vergibt-Moerder-seines-Sohnes-article20124297.html). Weiter wird ausgeführt:

“Damit hat selbst die Vorsitzende Richterin nicht gerechnet. Die Anwesenden in ihrem Gerichtssaal in Lexington (US-Bundesstaat Kentucky) erleben bei der Urteilsverkündung ungewöhnlich emotionale Szenen. Als der Vater eines getöteten Pizzaboten anfängt zu sprechen, kommen sogar ihr die Tränen.

Der Grund: Statt dem Mann, der am Tod seines Sohnes beteiligt gewesen war, zu verurteilen, verzieh Sombat Jitmoud dem Angeklagten. “Ich gebe dem Teufel, der dich getäuscht und dich irregeführt hat, die Schuld an einem so schrecklichen Verbrechen”, zitiert CNN Jitmoud. “Ich mache dir keinen Vorwurf. Ich bin dir nicht böse. Ich vergebe dir.” Nach der Verurteilung umarmte er Trey Relford, der weinte, als es passierte.

Jitmoud sagte, dass Vergebung im Geiste des Islams sei. Der Islam lehre, dass Gott nicht in der Lage sei, jemandem zu vergeben, bis die Person, der Unrecht getan wurde, dieser Person verzeiht. “Die Tür der Gelegenheit für Gott, dir zu vergeben, ist offen. … Also, erreiche Ihn. Du hast ein neues Kapitel des guten Lebens vor dir”, sagte Jitmoud zu Relford.”

Das Titelbild dieses Beitrags zeigt das Video zur Szene. Es kann hier aufgerufen werden: http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Vater-vergibt-und-umarmt-Moerder-seines-Sohnes-article20123585.html

Das Ho’oponopono ist übrigens ein Mediationsformat, das auf eine Versöhnung abzielt. Das Besondere und Beeindruckende an diesem Fall ist,  das ein Strafgerichtsverfahren eine Verurteilung des Täters und nicht unbedingt die Versöhnung mit dem Opfer beabsichtigt.

Quelle: NTV Donnerstag, 09. November 2017

 

By | 2017-11-11T16:50:59+00:00 November 11th, 2017|Feinsinniges, Good News, Open Eyes|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment