Personenschaden 2016-12-15T17:39:50+00:00

Fachbereich Mediation bei Personenschaden

Warum die integrierte Mediation einen Fachbereich mit diesem Schwerpunkt anbietet, erschließt sich aus dem fachlichen Gegenstand, der ein spezifisches Fachwissen einfordert. Für einen Personenschaden gibt es vielfältige Ursachen:

  • Eine angeborene Behinderung (kein Schaden im begrifflichen Sinn, aber eine dauerhafte geistige oder körperliche Beeinträchtigung)
  • Ein Verkehrsunfall entweder selbst oder fremd verschuldet
  • Ein Unfall beim Betrieb einer Eisenbahn oder eines Flugzeugs
  • Ein sonstiger Unfall im allgemeinen Leben, wiederum selbst- oder fremdverschuldet
  • Ein Arzthaftungsfall
  • Eine Krankheit mit Dauerfolgen

Unsere Aufgabe als Fachbereich Personenschaden beschränkt sich auf solche Verletzungen, die durch Fremdeinwirkung verursacht wurden.

Kurz: Es geht um Schädiger und Geschädigten.

Dabei werden die Konfliktdimensionen in aller Regel unterschätzt. Vordergründig geht es im Verhältnis Schädiger und Geschädigter, Versicherer und Anspruchsteller um die Höhe der Entschädigung. Das wird der Komplexität des Sachverhalts nicht gerecht.

Nicht nur für das Opfer, nicht selten auch für Mitarbeiter eines Versicherungsunternehmens und erst Recht für den Schädiger selbst geht es
immer auch um eine Beziehungsdimension.

Für den Geschädigten geht es nicht in erster Linie ums Geld.

Wer einen Unfall hatte oder sonst verletzt wurde, wird zusammen mit der ganzen Familie aus dem Leben gerissen und muss mit einem völlig neuen Leben klarkommen. Jeder Geschädigte hätte lieber die Gesundheit zurück als alles Geld der Welt. Und in der Regel fühlen sich alle Beteiligten Zwängen ausgeliefert. Bis hin zur Ohnmacht. Besonders dann, wenn es um Gutachten geht. Oder gar jahrelange Rechtsstreitigkeiten mit ungewissem Ausgang. Gefürchtet von Versicherern wie von Geschädigten.

Die Mediation ist das einzige Verfahren, mit dieser Komplexität umzugehen.

Und sie ist das einzige Verfahren, bei dem die unmittelbar beteiligten Parteien zu jeder Zeit Herren des Verfahrens sind.

Unsere Aufgaben sind:

  • Konfliktanalyse bei Personenschäden
  • Definition von Standards für das Verfahren
  • Mediatoren zur Verfügung stellen
  • Mediationen im Personenschaden etablieren
  • Netzwerke bilden
  • Partner finden
Roland Zarges
Roland ZargesLeiter des Fachbereichs

06341 9951100

Nachrichten aus dem Fachbereich