EU-StudieDie Umfrage hatten wir präsentiert (siehe EU-Umfrage). Hier ist jetzt das Ergebnis. Von einem EU-Mediations-Paradoxon ist die Rede, weil man sich wundert, dass weniger als 1% der Fälle in die Mediation gelangen. Die EU hätte es gerne, wenn es 50% der Fälle sind. Die Studie kann im Intranet eingesehen werden. Erschreckend ist, dass nun die Mandatory Mediation noch mehr ins Gespräch kommt. Es bleibt zu hoffen, dass die EU die Qualität der Studie erkennt. Die Umfrage war manipulativ und ist nicht repräsentativ. Immerhin hatten 23 Mediatoren (oder wer auch immer) aus Deutschland sich daran beteiligt.

EU-Studie(EN) PDF downloaden