Ein langer Weg – Trainer  

Wir haben hohe Erwartungen an die von der integrierten Mediation akkreditierten Trainer. Sie müssen nicht nur sicherstellen, dass sie die Integrierte Mediation verstanden haben. Sie müssen auch dafür einstehen können, dass sie unsere Qualitätsanforderungen für die Ausbildung erfüllen.

Akkreditierte Ausbildungen

Dafür stehen wir

Wir bilden unsere Trainer selbst aus bzw. sorgen dafür, dass sie eine integrierte Ausbildung erhalten.  Voraussetzung ist also, dass sie an mehreren Kurs Durchläufen als Hospitanten teilgenommen haben, bis sie selbst einzelne Module zunächst als Container und dann als Haupttrainer durchführen können.  ihr Wissen über Mediation und Integrierte Mediation müssen sie in einer wissenschaftlichen Arbeit dokumentieren. Gleichzeitig müssen sie ihre Praxiserfahrung in der Anwendung von Mediation und als Trainer oder Lehrer nachweisen. Um ein eigenes Training durchführen zu können, müssen Sie ein didaktisches Konzept vorlegen und nachweisen, inwieweit dieses geeignet ist den Gedanken der Mediation zu fördern.

Als wir uns für ein abgestuftes, moduliert Zertifizierung System zu entscheiden hatten, haben wir uns bewusst für die Analogie zu den Stene-Köchen entschieden. Ein Sterne-Koch  ist der Chefkoch eines mit Sternen ausgezeichneten Restaurants.  dementsprechend muss bei der integrierten Mediation das ausführende Ausbildungsinstitut als ein besondere Anforderungen erfüllendes Instituts akkreditiert sein.  dieses Konstrukt trägt dem Umstand Rechnung, dass die Integrierte Mediation als ein gemeinnütziger Verein selbst am Geschäftsleben nicht teilnehmen kann und will.  die Ausbildungen erfolgen deshalb stets auf Rechnung eines Institutes,  das generell oder im Einzelfall von der integrierten Mediation dazu beauftragt und legitimiert wird.

Akkreditierung

Das Akkreditierungsverfahren wird durch den Ausbildungsbeirat festgelegt.

Sterne-Trainer